Fachkurs Koordinatorin/Koordinator im Familienrat – Family Group Conference

Beschreibung und Konzeption

Der Familienrat (family group conference) ist ein in Neuseeland entwickeltes Interventionsverfahren, bei dem ein weit gefasstes Netz von Personen aus dem sozialen Umfeld von Betroffenen in die Hilfeplanung miteinbezogen wird. Diese Methode gewährleistet, dass Lösungsansätze von Klientinnen und Klienten und der betroffenen Lebenswelt mitgetragen und akzeptiert werden.

Der Familienrat kann beispielsweise im zivil- und strafrechtlichen Kindesschutz, in der Arbeit mit Menschen mit Pflege-, Betreuungs- oder Unterstützungsbedarf und in Schulen eingesetzt werden. In mehreren Ländern Europas ist die Methode Familienrat gesetzlich verankert. In der Schweiz gewann das Verfahren in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung.

Im Fachkurs werden die Anwendungsfelder Kindesschutz und Altersarbeit exemplarisch vertieft. Die Weiterbildung ermöglicht Ihnen, die Methode in Ihrer praktischen Arbeit anzuwenden und qualifiziert Sie zur Koordinatorin bzw. zum Koordinator im Familienrat. 

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

Sie kennen Anwendungsmöglichkeiten für den Familienrat und können die Methode in Ihrer praktischen Arbeit selbstständig anwenden.

Inhalte

  1. Grundlagen zum Familienrat
  2. Praxisfeldspezifische Anwendungsanforderungen:

    • Kinderrechte und Kindesschutz
    • familiale Pflege und Altersarbeit

  3. Methodische Schritte
  4. Abschlusskolloquium

Zielpublikum

Der Fachkurs richtet sich an Fachpersonen der Sozialen Arbeit und an Angehörigen-Supporterinnen und -Supporter, die die Methode Familienrat in der eigenen Praxis anwenden möchten.

Lern- und Arbeitsformen

Neben theoretischen Einheiten und praktischem Training in Form von Kontaktunterricht vertiefen und üben Sie die Methode des Familienrats in Lerngruppen.

Qualifizierung und Kompetenznachweise

Für den Abschluss des Fachkurses mit einem Zertifikat als Koordinatorin/Koordinator im Familienrat führen Sie einen Familienrat selbst durch und dokumentieren diesen schriftlich. Der Zeitaufwand dafür beträgt rund 30 h.

Titel und Abschluss

Zertifikat der Berner Fachhochschule als Koordinatorin/Koordinator im Familienrat für Personen, die die Kompetenznachweise vollständig erbringen, ansonsten Kursbestätigung.

Dozierende

  • Prof. Dr. Frank Früchtel von der Fachhochschule Potsdam/DE, Aufbau, Konzeption und wissenschaftliche Leitung des Weiterbildungslehrganges «Family Group Conference Coordinator - Koordinatorin/Koordinator im Familienrat»
  • Heike Hör, Diplom-Sozialarbeiterin, Systemische Beraterin und Supervisorin MA, Trainerin Familienrat
  • Christa Quick, dipl. Sozialpädagogin, Koordinatorin im Familienrat, Leiterin Familien Support Bern West
  • Thomas Brunner, dipl. Sozialpädagoge, Koordinator im Familienrat, Leitung Beratung  und Hilfe 147, pro juventute
  • und weitere ausgewiesene Expertinnen und Experten

Dieses Angebot ist ein Teil von

Leitung

Andrea Hauri
Fachbereich Soziale Arbeit
andrea.haurinoSpam@bfh.ch
Telefon +41 31 848 36 29

Elsmarie Stricker
Institut Alter
elsmarie.strickernoSpam@bfh.ch
Telefon +41 31 848 36 73

Organisation

Dora Dürner, dora.duernernoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 36 53

Partner

Institut Alter der Berner Fachhochschule
Familien Support Bern West

Kosten

CHF 2900.-
15% Rabatt für Institutionen, die mind. 3 Personen an den Fachkurs schicken.

Durchführung/Kursdaten

8 Tage, September 2018 bis Juni 2019

BFH_Fachkurs_KoordinatorIn_Datenblatt_2018_2019.pdf

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Lageplan

Anmeldung

Anmeldeformular

Anmeldeschluss

15. 7. 2018

Weitere Unterlagen

Hauri, Andrea; Stricker, Elsmarie (2014) : Mit dem Familienrat Lösungen aus dem sozialen Umfeld ermöglichen – Christa Quick im Interview. In: impuls 3/2014 

Code

K-KES-15