CAS Gerontologie als praxisorientierte Wissenschaft
Kann als Modul des Master of Advanced Studies in Gerontologie «Altern: Lebensgestaltung 50+» angerechnet werden

Beschreibung und Konzeption

Gerontologie als Wissenschaft des Alter(n)s befasst sich mit einer «Konstante des Wandels» im menschlichen Dasein. In diesem CAS-Studiengang werden die Grundlagen einer Gerontologie vermittelt, die ihre Frage- und Problemstellungen der Praxis entnimmt: Wie verändern sich die Bedürfnisse im Lebenslauf und wie erleben wir unsere Umwelt mit zunehmendem Alter? Welche existenziellen Fragen sind mit dem Älterwerden und der Endlichkeit des Lebens verknüpft? Was bedeutet Altern biologisch und in welchem Zusammenhang stehen Alter und Gesundheit?

Die Gerontologie wird von wichtigen Bezugsdisziplinen beeinflusst. So versucht die Philosophie Antworten auf existenzielle Fragen des Alter(n)s zu formulieren, während die Psychologie sich mit dem Erleben des Älterwerdens befasst. Die Biologie beschreibt die körperlichen Prozesse des Älterwerdens, die Soziologie wiederum analysiert die gesellschaftlichen Strukturen, in denen das Älterwerden stattfindet. Diese Beiträge sind für ein vertieftes Verständnis der Gerontologie grundlegend und bilden deshalb das zentrale Gerüst dieses CAS-Studiengangs.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

Sie kennen die zentralen Beiträge der gerontologischen Bezugsdisziplinen und sind mit den dort verwendeten Altersmodellen und -theorien vertraut. Sie können erworbenes gerontologisches Wissen auf die Arbeit in Ihren Praxisfeldern übertragen und selbständig relevante Fragestellungen formulieren und bearbeiten. Sie kennen die Prinzipien der empirisch-wissenschaftlichen Methode und können angemessene Erhebungs- und Auswertungsverfahren einsetzen.

Inhalte

Gerontologie als praxisorientierte Wissenschaft

  • Demografische Grundlagen
  • Altersbilder in der Wissenschaft
  • Theorien des Alterns

Perspektiven der gerontologischen Bezugsdisziplinen

  • Psychologie
  • Soziologie
  • Philosophie
  • Theologie
  • Biologie
  • Medizin

Wissenschaftliches Arbeiten

  • Fragestellungen formulieren
  • Literaturrecherche
  • Methoden der Datenerhebung und -auswertung
  • Wissenschaftliches Schreiben

Öffentlichkeitsarbeit

Zielpublikum

Leitungspersonen und Fachleute aus allen Berufsrichtungen, die sich anwendungsorientiert mit dem Themenfeld Alter und Altern aus der Perspektive zentraler gerontologischer Bezugsdisziplinen auseinandersetzen wollen. 

Lern- und Arbeitsformen

  • Frontalunterricht
  • Gruppenarbeiten
  • begleitetes Selbststudium
  • Aufgaben zur Vor- und Nachbearbeitung
  • Intervision

Zulassung

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Zulassungsbedingungen

Qualifizierung und Kompetenznachweise

Vollständige Studienpräsenz
Die aktive Auseinandersetzung mit den Studieninhalten in einem sozial-interaktiven Rahmen ist ein Kernelement des Bildungs- und Qualifizierungsprozesses. Die im CAS-Studiengang erworbenen ECTS-Credits sind auf der Basis einer vollständigen Studienpräsenz berechnet.

Schriftlicher Kompetenznachweis
Sie bearbeiten eine selbst gewählte Fragestellung aus dem gerontologischen Praxisfeld anhand einer eigenen empirischen Untersuchung. Dabei setzen Sie sich mit verschiedenen wissenschaftlichen Grundlagen, Theorien, Modellen und Konzepten der Gerontologie auseinander und kontrastieren diese mit den erhobenen Daten. Sie leiten daraus Implikationen für Ihr Theorieverständnis und Konsequenzen für die Praxis ab. Umfang der Arbeit: 20 bis 30 Seiten.

Mündliche Präsentation der Arbeit 
Sie stellen der Klasse und der Studienleitung Ihre Arbeit in einer 20-minütigen Präsentation vor und nehmen im Rahmen einer Fachdiskussion  zu Klärungs- und Vertiefungsfragen Ihrer Mitstudierenden sowie der Studienleitung fundiert Stellung. 

Kritisches Gegenlesen der Arbeit eines/einer Mitstudierenden
Sie lesen die schriftliche Arbeit eines/einer Mitstudierenden kritisch durch und greifen fachlich-inhaltliche Problemkreise auf, die Sie der Verfasserin/dem Verfasser der Arbeit mitteilen. Sie leiten im Rahmen der Transfertage eine Diskussion mit der Klasse und der Studienleitung über diese Problemkreise und entsprechende Verbesserungsmöglichkeiten.

Die Studienleistung besteht aus 24 Tagen Kontaktstudium und 320 Stunden Selbststudium und Praxistransfer.

Titel und Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) der Berner Fachhochschule in Gerontologie als praxisorientierte Wissenschaft (15 ECTS-Credits). 

Dieser Studiengang ist ein Pflichtmodul von MAS Gerontologie (Web-Code M-GER-1).

Dozierende

  • Ambühl Braun Brigitte, Dr. med., Regionalärztlicher Dienst Bern
  • Bennett Jonathan, Prof. Dr., Berner Fachhochschule, Institut Alter
  • Bertschi, Manuel, Dr. med., Neurologische Klinik, Kantonsspital Aarau
  • Birkenstock Eva, Dr. phil., Institut für Gerontologie, Universität Heidelberg
  • Blaser Regula, Prof. Dr., Berner Fachhochschule, Institut Alter
  • Fankhauser Regine, Dr. sc. nat., Berner Fachhochschule, Institut Alter
  • Filipp Sigrun-Heide, Prof. Dr., Universität Trier
  • Grolimund Daepp Maja, Berner Fachhochschule, Institut Alter
  • Härle Wilfried, Prof. Dr., Universität Heidelberg
  • Kalbermatten Urs, Dr. phil., Bern
  • Kolland Franz, Prof. Dr., Institut für Soziologie, Universität Wien
  • Torben-Nielsen Karen, Dr. des., Berner Fachhochschule, Institut Alter
  • Ritschard Barbara, Bern
  • Schnitzspahn Katharina, Dr. phil., Psychologisches Institut, Universität Genf

Dieses Angebot ist ein Teil von

Studienleitung

Maja Grolimund Daepp, Studienleiterin, Institut Alter
maja.grolimunddaeppnoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 45 79

Organisation

Petra Isenschmid, petra.isenschmidnoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 35 31

Partner

Ein Angebot des Instituts Alter der Berner Fachhochschule in Zusammenarbeit mit Pro Senectute Schweiz, Evangelische Fachhochschule Freiburg i.Br., Katholische Fachhochschule Freiburg i.Br.

Kosten

CHF 7 500.-, Änderungen vorbehalten

Vergünstigungen

Durchführung/Kursdaten

24 Studientage, Januar bis September 2018

Datenblatt_CAS_Gerontologie_als_praxisorientierte_Wissenschaft_2018_01.pdf

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule, Institut Alter, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern

Situationsplan

Anmeldeschluss

15. 12. 2017

Anmeldeformular

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument): Diplome, tabellarischer Lebenslauf, Passfoto (im JPG-Format). Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie sie bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Haben Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Infoveranstaltung

Infoveranstaltung Master-, Diploma-, Zertifikats-Studiengänge des Instituts Alter (in Bern)
Infoveranstaltung Master-, Diploma-, Zertifikats-Studiengänge des Instituts Alter (in Bern)

Unterlagen

CAS Gerontologie als praxisorientierte Wissenschaft - Broschüre 

Code

C-A-5