MAS Gerontologie
Altern: Lebensgestaltung 50+

Beschreibung und Konzeption

In einer Gesellschaft mit einer hohen Lebenserwartung bieten sich dem Individuum zahlreiche Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten im Alter. Gleichzeitig entstehen im gesellschaftlichen Kontext auch neue soziale und wirtschaftliche Herausforderungen.  Deshalb fokussiert dieser MAS-Studiengang auf Fragen der aktiven, zielgerichteten und sinngenerierenden Lebensgestaltung des älter werdenden Menschen ab 50 Jahren im individuellen, ökologischen und gesellschaftlichen Lebenskontext. Die wissenschaftsbasierte Konzeption des Studiengangs orientiert sich an den Prämissen der empirischen Sozialforschung und verarbeitet aktuelle gerontologische Forschungsergebnisse zu praxisrelevanten Aussagen. Gerontologie als interdisziplinäres Fachgebiet verlangt, dass Expertinnen und Experten aus verschiedenen Disziplinen das Thema Alter(n) beleuchten (u.a. Psychologie, Soziologie, Philosophie, Pädagogik, Medizin, Recht, Ökonomie, Sozialarbeit, Theologie, Architektur). Die Interdisziplinarität zeigt sich auch in der unterschiedlichen beruflichen Herkunft der Studierenden.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

Sie qualifizieren sich zur Übernahme und Gestaltung anspruchsvoller Aufgaben in der Planung, Projektleitung, Politikberatung, Dienstleistungs- und Infrastrukturentwicklung, Bildung, Beratung und im Marketing für und mit älteren Menschen.

Inhalte

Der MAS-Studiengang besteht aus 3 CAS-Modulen und einem Mastermodul (7 Monate). Zur Auswahl stehen alle vom Institut Alter der Berner Fachhochschule angebotenen CAS-Studiengänge in beliebiger Reihenfolge, wobei der CAS Gerontologie als praxisorientierte Wissenschaft das Pflichtmodul bildet. Ein DAS-Studiengang kann zusammen mit dem CAS Gerontologie als praxisorientierte Wissenschaft ebenfalls zum MAS Gerontologie ausgebaut werden.

DAS-Angebote

CAS-Angebote

Anerkennung externer Studienleistungen

Der CAS Gerontologie heute der Universität Zürich wird als ein Modul (15 ECTS) für den MAS Gerontologie – Altern: Lebensgestaltung 50+ anerkannt.
Dasselbe gilt für den CAS Soziale Systeme und Alter und den CAS Planung und Alter der Hochschule Luzern sowie den CAS Älter werden mit Behinderung der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH).

Es kann maximal ein externer CAS angerechnet werden.

Zielpublikum

Personen, die in leitender Funktion in Organisationen des Sozial- und Gesundheitswesens, des Bildungs- und Nonprofit-Sektors, in Wirtschaft, Politik, Verwaltung oder in Kirchen tätig sind und sich mit älter werdenden Menschen und den vielfältigen Chancen und Herausforderungen des Alter(n)s befassen. 

Lern- und Arbeitsformen

Im Zentrum stehen die Bildungsanliegen und -ziele der Studierenden in Bezug auf die Themen des Alters und Alterns. Die Studierenden arbeiten an eigenen Fragestellungen aus ihrem Praxisfeld. Ausgehend von diesen Fragestellungen entwickelt sich eine interaktive Gestaltung der Studientage zwischen Studierenden und Dozierenden. Die Studierenden bauen in Intervisionsgruppen ein kollegiales Beratungs- und Ressourcennetzwerk auf. Für die Erstellung ihrer empirischen Arbeiten können sie individuelle Begleitung und Beratung in Anspruch nehmen.

Zulassung

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Zulassungsbedingungen

Titel und Abschluss

Master of Advanced Studies (MAS) der Berner Fachhochschule in Gerontologie (60 ECTS-Credits)

Dozierende

Ausgewiesene nationale und internationale Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis in den Gebieten Gerontologie, Wirtschaft und Politik. Details zu den Dozierenden finden Sie in den Informationen zu den einzelnen CAS.

Studienleitung

Karen Torben-Nielsen, Studienleiterin, Institut Alter
karen.torbennielsennoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 36 98

Organisation

Petra Isenschmid, petra.isenschmidnoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 35 31

Partner

In Zusammenarbeit mit Pro Senectute Schweiz.

Kooperationspartner: Evangelische Fachhochschule Freiburg i.Br., Katholische Hochschule Freiburg

Kosten

CHF 23‘000.– (gültig bei Anmeldung für den ganzen MAS-Studiengang)  inkl. Masterarbeit und Diplomierung. Die Studiengebühren sind  in vier Raten zu entrichten (andere Zahlungsmodi sind in Ausnahmefällen nach Absprache möglich). Änderungen vorbehalten.

Anmeldung
Die Anmeldung zum MAS erfolgt über das Online-Anmeldeformular des jeweiligen CAS resp. DAS, mit dem Sie Ihr Masterstudium beginnen wollen. Vermerken Sie im Feld "Ihre Bemerkungen", dass Sie den MAS Gerontologie anstreben. Falls Sie bereits wissen, welchen CAS Sie als zweites oder drittes Modul besuchen wollen, notieren Sie dies ebenfalls dort.

Durchführung/Kursdaten

Startmöglichkeit mit jedem CAS-Studiengang des Instituts Alter, Dauer je nach gewählter Reihenfolge mind. 2 Jahre plus 7 Monate Mastermodul (Erstellen der Masterarbeit).

CAS-Studiengänge des Instituts Alter

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule, Institut Alter, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Situationsplan

Infoveranstaltung

Infoveranstaltung Master-, Diploma-, Zertifikats-Studiengänge des Instituts Alter (in Bern)
Infoveranstaltung Master-, Diploma-, Zertifikats-Studiengänge des Instituts Alter (in Bern)

Unterlagen

MAS Gerontologie Broschüre 

Code

M-GER-1