Alter: Ein Thema – viele Perspektiven

Fragen des Alters und Alterns betreffen jeden einzelnen Menschen und unsere Gesellschaft als Ganzes. Sie lassen sich niemals aus einer einzigen Perspektive adäquat bearbeiten. Deshalb wurde die vorhandene Expertise aus den drei Fachbereichen Wirtschaft, Gesundheit und Soziale Arbeit interdisziplinär gebündelt und im Institut Alter auch formell zusammengefasst.

Im Institut Alter kooperieren Expertinnen und Experten der verschiedenen Fachrichtungen zum Thema Alter in den Bereichen angewandte Forschung und Entwicklung sowie Weiterbildung. Unser Ziel ist es, in enger Zusammenarbeit die entstehenden Synergien zur Entwicklung nachhaltiger und zukunftsweisender Handlungsstrategien für eine sich demographisch wandelnde Gesellschaft zu nutzen.

Stark – auch dank verlässlicher Partnerschaften

Durch die Pflege eines breiten und aktiven Expertennetzwerks von Hochschulen, Politik und Praxis im In- und Ausland sind wir am Institut Alter in der Lage, gezielt Projektkooperationen zu bilden und Aufträge effizient, kompetent und erfolgreich zu bearbeiten. Auch profitieren unsere Weiterbildungsangebote dadurch, dass wir namhafte internationale Dozierende zu unserem festen Kreis an Lehrpersonen zählen dürfen. Eine besondere Bedeutung kommt der langjährigen Partnerschaft mit Pro Senectute Schweiz sowie der Mitwirkung in der Schweizerischen Gesellschaft für Gerontologie (SGG-SSG) zu.