Alter: Ein Thema – viele Perspektiven

Fragen des Alters und Alterns betreffen jeden einzelnen Menschen und unsere Gesellschaft als Ganzes. Sie lassen sich niemals aus einer einzigen Perspektive adäquat bearbeiten. Deshalb wurde die vorhandene Expertise aus den Departementen Gesundheit, Soziale Arbeit und Wirtschaft interdisziplinär gebündelt und im Institut Alter auch formell zusammengefasst.

Im Institut Alter kooperieren Expertinnen und Experten der verschiedenen Fachrichtungen zum Thema Alter in den Bereichen angewandte Forschung und Entwicklung sowie Weiterbildung. Unser Ziel ist es, in enger Zusammenarbeit die entstehenden Synergien zur Entwicklung nachhaltiger und zukunftsweisender Handlungsstrategien für eine sich demographisch wandelnde Gesellschaft zu nutzen.

Der Beirat des Instituts Alter berät die Institutsleitung in strategischen Fragen und trägt zur Sichtbarkeit und interdisziplinären Ausrichtung des Instituts bei. Er gibt Impulse zur Weiterentwicklung von Forschung, Dienstleistung und Weiterbildung und stellt Kontakte zu Praxis- und Kooperationspartnern her.

Beiratsmitglieder

  • Chantal Beyeler - Beraterin Pensionierungs- & Vorruhestandsmodelle, ehem. Leiterin Fachstelle Zukunftsmodelle bei den SBB
  • Beat Bühlmann - Mitglied Forum Luzern 60plus, Beirat Schweizerische Gerontologische Gesellschaft
  • Heinz Hänni - Präsident Verwaltungsrat Domicil Holding AG, ehem. CEO von Domicil Bern
  • Annemarie Kempf Schluchter - Ehem. Institutionsleiterin Pro Senectute Haus Reichenbach und ehem. Grossrätin Kanton Bern
  • Andreas Kruse - Ordentlicher Professor und Direktor Institut für Gerontologie an der Universität Heidelberg
  • Randolph Page - Ehem. Geschäftsleiter Pro Senectute Region Bern
  • Pasqualina Perrig-Chiello - Prof. em. Institut für Psychologie, Universität Bern