«Wir brauchen ein begeistertes Alter»

09.02.2017

Im Bund-Interview erklärt Urs Kalbermatten, dass das Alter nicht bloss Ruhestand sein dürfe.

Bis 2012 leitete Professor Urs Kalbermatten an der BFH das Kompetenzzentrum Gerontologie - die Vorgängerorganisation des Instituts Alter. In der Reihe «gepflegtes Alter» spricht der mittlerweile 70-Jährige Altersforscher über die Lebensgestaltung im Alter, den Umgang mit Demenzkranken und die Frage, was ein gutes Heim ausmacht.

«Wir brauchen ein begeistertes Alter», Bund-Artikel vom 9. Februar 2017