Medienmitteilungen

17.12.2012

Verschwindet die alternde Gesellschaft in der Silvesternacht?

Wird die alternde Gesellschaft diesen Silvester, am Ende des «Europäischen Jahres des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen», verschwinden? — Nein, wird sie nicht. Auch am 1. Januar 2013 wird die Schweizer Bevölkerung in einer Gesellschaft aufwachen, in der das Durchschnittsalter stetig ansteigt. Was müssen unsere nächsten Schritte sein, um mit diesen Herausforderungen angemessen umzugehen? Vier Schweizer Fachorganisationen, das Institut Alter und der Schweizerische Seniorenrat listen sieben dringende Brennpunkte für eine Schweiz auf, in der alle Generationen gerne leben.

26.06.2012

Schwedische Delegation besucht Bern

Eine Delegation aus der südschwedischen Stadt Ljungby ist gerade daran, Bern zu besuchen. Die Delegation besteht aus der Stadtpräsidentin von Ljungby, dazu kommen weitere Repräsentanten aus der Stadtverwaltung und der schwedischen Handelskammer. Neben einem Treffen in der Berner Fachhochschule stehen Sitzungen mit der Stadt und dem Kanton auf dem Programm. Daneben gibt es Treffen mit den Gemeindevorstehern von Belp, Interlaken, Ittigen, Köniz, Münsingen, Muri, Ostermundigen, Vechigen, Wohlen und Worb. Der Handels- und Industrieverein sowie die Wirtschaftsförderung sind involviert.

06.06.2012

Neues Institut Alter: Einladung zur Medienkonferenz

Alter ist ein Thema von wachsender gesellschaftlicher Wichtigkeit. Und: Es ist ein Thema, das sich niemals aus einer einzigen Perspektive adäquat bearbeiten lässt. Deshalb hat die Berner Fachhochschule die vorhandene Expertise aus den Fachbereichen Wirtschaft, Gesundheit und Soziale Arbeit interdisziplinär gebündelt und im neuen Institut Alter auch formell zusammengefasst. Das Institut Alter wurde per 1. Februar 2012 gegründet und ist daran, seine Arbeit aufzunehmen.

13.10.2010

Startschuss für EU-Forschungsprojekt «Third Age Online»

Ein internationales Forschungs- und Entwicklungsprojekt unter der Federführung der Berner Fachhochschule (BFH) soll älteren Menschen den Einstieg in Online-Communities erleichtern. Die BFH lädt alle Projektpartner sowie interessierte Behörden-, Verbands- und Medienvertreter am 26. Oktober 2010 zum offiziellen Kick-off ein.

31.03.2010

Brennpunkt: Ethik im Kontext Demenz

An der Tagung «Brennpunkt Demenz und Ethik» des Kompetenzzentrums Gerontologie der Berner Fachhochschule kamen am 17. März 2010 sowohl Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen, als auch Angehörige von Menschen mit einer Demenzerkrankung zu Wort.

21.09.2009

Internationaler Tag der älteren Menschen am 1. Oktober

Am 1. Oktober ist Internationaler Tag der älteren Menschen. Das Kompetenzzentrum Gerontologie der Berner Fachhochschule trägt mit seinen Bildungsangeboten und Forschungsprojekten im Bereich Alter dazu bei, dass dem Thema die nötige Bedeutung beigemessen wird und neue Erkenntnisse gewonnen werden.

16.09.2009

MAS Gerontologie: 21 Diplomierte

Am 18. September 2009 dürfen am Kompetenzzentrum Gerontologie der Berner Fachhochschule 21 Absolventinnen und Absolventen des Weiterbildungsstudiengangs «Master of Advanced Studies BFH in Gerontologie» ihr Diplom entgegennehmen.

02.04.2008

Forschungsprojekt Paarbeziehungen im Alter: Paare kurz vor der Pensionierung gesucht

Wer heute pensioniert wird, kann davon ausgehen, dass er noch 15 bis 20 Lebensjahre vor sich hat. Die meisten Menschen verbringen diese Zeit nicht alleine, sondern zusammen mit einem Partner oder einer Partnerin. Es ist wenig bekannt, wie sich Paare mit Veränderungen durch die Pensionierung auseinandersetzen. Um mehr darüber zu erfahren, hat der Fachbereich Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule ein Forschungsprojekt zu „Paarbeziehungen im Alter“ gestartet. Dazu werden Paare kurz vor der Pensionierung gesucht, die sich für ein Interview zur Verfügung stellen.

Treffer 11 bis 18 von 18