Gerontologie News

Der Newsletter der Berner Fachhochschule zum Thema Alter und Lebensgestaltung 50+ erscheint alle zwei bis drei Monate. Er enthält News aus dem Kompetenzzentrum Gerontologie, Informationen und Beiträge zu aktuellen Fachdiskussionen, Hinweise auf spannende Weiterbildungsangebote und Veranstaltungen, Links auf Fachartikel, neue Publikationen und Medienbeiträge.

Freundliche Grüsse
Die Newsletter-Redaktion

Im Fokus

Senioren auf Wikipedia - eine gelungene Synergie?

«Die wachsende Zahl von aktiven älteren Menschen, ihre Lebenserfahrung und ihr Wissen stellen ein Potenzial dar, das für die Online-Enzyklopädie Wikipedia besser genutzt werden sollte.» (Pavel Richter, Geschäftsführer von Wikimedia Deutschland)

Das von der Berner Fachhochschule durchgeführte Forschungsprojekt TAO (Third Age Online) untersucht, wie sowohl ältere Menschen, als auch Wikipedia von einer Zusammenarbeit profitieren können. In der Schweiz, in Deutschland und in den Niederlanden soll untersucht werden, was ältere Leute an Wikipedia anzieht und was sie von einer aktiven Beteiligung abhält. Ziel des Projektes ist, in Form eines Leitfadens Wege aufzuzeigen, um die Möglichkeiten, welche Online-Communities bieten, vermehrt auch für ältere Menschen zu erschliessen.
Mehr…

Veranstaltungen

Impulsveranstaltung «Wut aus Angst, Angst vor Wut» – Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Demenz

27. Juni 2012
Referentin: Nicole Richard, Institut für Integrative Validation, Kassel

Menschen mit Demenz befinden sich häufig in anderen Erlebniswirklichkeiten, sie machen «Zeitsprünge» und erleben «innere Realitäten». Wutausbrüche oder Ärger der von der Krankheit betroffenen Personen erschrecken und überfordern Pflegende und Angehörige oftmals. Häufig werden an Demenz Erkrankte dann als aggressiv bezeichnet – diese sogenannte Aggression ist aber nichts anderes als Selbstbehauptung, das Bedürfnis nach Kontakt, Auseinandersetzung und Kommunikation.
Mehr …

Kursprogramm

Haben Sie Interesse an kürzeren Weiterbildungseinheiten?
Zum aktuellen Kursprogramm

Auf Anfrage können aus unseren Studiengängen auch einzelne Tage als Kurstage besucht werden. Gerne beraten wir Sie persönlich: gerontologienoSpam@bfh.ch, T +41 31 848 36 70

Nächste Infoveranstaltung

Master-, Diploma- und Zertifikats-Studiengänge des Kompetenzzentrums Gerontologie

Informieren Sie sich über unser umfassendes Studienangebot und die verschiedenen Abschlussmöglichkeiten. Die nächsten Infoveranstaltungen des Kompetenzzentrums Gerontologie finden am Mittwoch, 25. Januar 2012 in Bern sowie am Montag, 30. Januar 2012 in Zürich statt.

Infoveranstaltung in Bern

Infoveranstaltung in Zürich

News in eigener Sache

Erste Diplomandinnen im DAS Bewegungsbasierte Altersarbeit

Am 18. November 2011 konnten die ersten neun Absolventinnen des Pilotstudienganges DAS Bewegungsbasierte Altersarbeit ihr Diplom entgegennehmen. Die Absolventinnen sind Wegbereiterinnen einer neuen Bewegungskultur im Alter. Im Zentrum ihrer Arbeit steht das Ziel, älteren Menschen ein individuelles Förder- und Aufbauprogramm für Körper und Geist zur Entwicklung und Stärkung der Alltagskompetenz zu erstellen, so dass diese auch im hohen Alter ein selbstbestimmtes und sinnerfülltes Leben führen können.
Mehr...

Studienangebot DAS Bewegungsbasierte Altersarbeit

Unterstützungsprogramme für Angehörige von Menschen mit Demenz – ein Rückblick

Am 14. November 2011 hat die Tagung «Unterstützungsprogramme für Angehörige von Menschen mit Demenz» stattgefunden.
Vorträge und Impressionen der Tagung

Publikationen

«Ich möchte nur nicht, dass ich dann mal leiden muss»

Monika Adhihetty hat eine sehr lesenswerte Masterarbeit verfasst, in der sie sich mit dem hochaltrigen Menschen und der Patientenverfügung auseinandersetzt. Muss sich der Mensch gegenüber der Endlichkeit des Lebens öffnen, um den Tod sinnvoll integrieren zu können? Und ist die Patientenverfügung ein zweckmässiges Instrument dazu?

Sind Sie an der Arbeit als Ganzes interessiert? Sie können diese als PDF bei der Verfasserin Monika Adhihetty (monika.adhihetty[at]bluewin.ch) kostenlos bestellen.

Aus dem Medienspiegel

«Altern hat viele Facetten»

Rund 100 Teilnehmende nahmen Ende August/Anfang September an der 14. Sommerakademie von Pro Senectute in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Gerontologie der Berner Fachhochschule teil. Das Thema «Existenzformen im Alter» wurde von namhaften Referentinnen und Referentinnen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich beleuchtet.

Die Zeitschrift NOVAcura vom November 2011 enthält einen Rückblick und würdigt die in der aktuellen Form zum letzten Mal durchgeführte Sommerakademie zur Gerontologie sowie deren Initiant Prof. Dr. Urs Kalbermatten.